Der eigene Pool, das Schwimmbecken: Spaß für die ganze Familie

Der eigene Pool, das Schwimmbecken im eigenen Garten, hat heute eine ganz besondere Bedeutung bekommen.

 

"Swimmingpool" - das war noch vor 30 Jahren das Synonym für "Wohnen mit ungeheurem Luxus" - so wie Normalverbraucher es nur aus den Filmen kannten. Heute ist das private Schwimmbecken ein Stück Lebensqualität, das sich jeder Hausbesitzer leisten kann, eine Vergrößerung des Freizeitwertes des eigenen Grundstückes und - immer wichtiger - ein bedeutender Faktor für Fitness und Gesundheitsvorsorge.

Der Pool im eigenen Garten ist heute ein Freizeitvergnügen, das sich schon mit relativ geringem Aufwand verwirklichen läßt. Badespaß ohne Kompromisse - das bietet schon ein großes Aufstellbecken auf dem Rasen hinterm Haus. Ein eigenes Schwimmbecken im Garten ist kein Statussymbol, sondern ein Freizeitwert, der sich schon für den Preis eines Kurzurlaubs mit der Familie verwirklichen läßt. Ob nun vom Fachmann eingebaut oder im perfekten System in Eigenleistung errichtet: der Badespaß im eigenen Garten fängt schon ganz preiswert an! Das Schwimmbecken im eigenen Garten ist heute auch unter den Aspekten "Umweltschutz" und "Energiesparen" aktueller denn je. Denn beim privaten Badespaß hat sich schon lange das durchgesetzt, was für die Energieversorgung von Wohnungen immer noch in den Kinderschuhen

steckt: die Nutzung der Sonnenwärme. Solarheizungen mit ausgereiften, preiswerten Kollektorsystemen gibt es heute für jeden Pool, gleich beim Bau mit eingeplant oder auch für die Nachrüstung, um die Badesaison zu verlängern. Badespaß mit dem Komfort des warmen Wassers liefert diese Solartechnik heute gratis, ohne wertvolle Primärenergie zu verheizen, ohne das Klima zu belasten.

Auch mit dem wertvollen Rohstoff "Wasser" geht die Schwimmbadtechnik sehr sorgsam um. Einfach zu installierende und ausgereifte Schwimmbadtechnik hält die Wasserfüllung eines Schwimmbeckens ständig frisch, filtert alle Fremdkörper heraus, sorgt dafür, dass dieses Schwimmbadwasser auf Dauer einwandfrei bleibt. Moderne Filter- und Umwälztechnik ist ein großer Beitrag zum Umweltschutz, denn sie bildet die Voraussetzung für eine Wasserpflege mit geringem Aufwand an Pflegemitteln. Denn Fremdkörper, die gar nicht erst ins Wasser gelangen oder die von einer perfekt funktionierenden Filteranlage zurückgehalten werden, brauchen auch nicht bekämpft zu werden!

Das Schwimmen im privaten Pool ist also heute ein ungetrübter Badespaß, den sich jeder leisten kann. Aber Schwimmen im eigenen Garten, der als "Naherholungsgebiet" direkt vor der Terrassentür eine immer stärkere Bedeutung und immer höheren Freizeitwert genießt, ist noch viel mehr! Schwimmen ist ein wichtiger Beitrag zur Gesundheitspflege, zur Erhaltung der Fitness bis ins hohe Alter, zur Bekämpfung von Zivilisationsproblemen wie Bewegungsmangel und falscher Ernährung. Schwimmen - das wird von vielen Medizinern schon lange als Prophylaxe oder auch als Heilmaßnahme verordnet. Denn Schwimmen ist, wie kaum eine andere Sportart, auf den ganzen Körper wirksam und wirkt sich auf fast alle Funktionen aus: auf den Bewegungsapparat, auf die Atmung und auf den Stoffwechsel, aber genauso auf den Kreislauf und das Nervensystem und auf

die Wärmeregulierung. Schwimmen ist ein Sport, der alle Muskeln des Körpers trainiert und bei dem es keine Risiken gibt.

Die Gefahr einer Überlastung, wie es sie zum Beispiel beim übertriebenen Jogging gibt, ist beim Schwimmen nicht zu befürchten. Schwimmen fördert die Durchblutung und härtet ab! Der Auftrieb des Wassers führt zu allgemeiner Entspannung und Entlastung von Muskeln, Bändern und Gelenken. Besonders bei chronischen Rückenbeschwerden, über die heute immer mehr Menschen klagen, ist das Schwimmen eine hervorragende Gegenmaßnahme. Schwimmen kräftigt aber nicht nur die Muskeln und erhält die Gelenkigkeit, sondern trainiert auch die Atmung und steigert die Sauerstoffaufnahme durch verstärkte Muskelarbeit und vertiefte Atmung.

Schwimmen im eigenen Pool, Wasser, Sonne, Wärme und Bewegung sind deshalb nicht nur der ideale Freizeitspaß, den man täglich genießen kann, sondern auch ein Fitness- und Gesundheitsprogramm, das sich ganz ohne Streß und Überwindung absolvieren läßt - im eigenen Schwimmbad im eigenen Garten.

Die Wahl des richtigen Standortes

Wo auf dem Grundstück soll das Schwimmbecken seinen Platz bekommen? Natürlich ist es wichtig, dass das Freizeit-Becken gut zu Ihrer Gartenanlage paßt. Aber es gibt auch noch einige andere Gesichtspunkte, die bei der Wahl des richtigen Standortes berücksichtigt werden sollten. Die Pflege Ihres Schwimmbeckens können Sie sich sehr erleichtern, wenn in der Nähe keine Büsche oder Bäume stehen. Damit wird die Verschmutzung des Badewassers oder der Beckenabdeckung durch Laub deutlich verringert. Der Pflegeaufwand ebenfalls!

Gratis-Wärme von der Sonne können Sie ausnutzen, wenn Sie Ihr Schwimmbecken so plazieren, daß es möglichst von morgens bis abends in der Sonne liegt. Wärmeverluste vermeiden Sie, wenn

Sie dem Schwimmbad eine möglichst windgeschützte Lage geben. Ist das nicht möglich, können Erdwälle oder Sichtblenden für Schutz zur Hauptwindrichtung sorgen - und außerdem den nötigen Sichtschutz gegen neugierige Nachbarn bieten.

Auch wenn Sie jetzt ein offenes Schwimmbecken planen, sollten Sie an später denken! Viele Becken werden nachträglich überdacht, um sie das ganze Jahr über nutzen zu können. Wer sein Schwimmbecken so aufbaut, daß es in der Nähe des Hauses steht, hat es später einfacher, die Überdachung ans Haus anzubinden und einen geschützten Durchgang vom Haus zum Schwimmbad herzustellen. Auch aus einem anderen Grund ist die Nähe des Hauses günstig: Wasserrohre, Abflußleitungen und Elektroanschlüsse können so auf dem kürzesten Weg verlegt werden. Günstig ist es auch, die Filtertechnik Ihres Schwimmbeckens zum Beispiel in einem Kellerraum zu installieren, wo sie frostgeschützt ist. Auch wer später eine Solar-Heizung für das Schwimmbad installieren will, profitiert von der Nähe des Hauses, der Nähe einer Süd-Dachfläche! Wenn Sie noch aus der Bauzeit Ihres Hauses wissen, daß es mit dem Baugrund Probleme geben kann (felsiger Untergrund oder hoher Grundwasserspiegel zum Beispiel), sollten Sie vor Baubeginn prüfen, ob Sie am gewählten Platz ihr Schwimmbad problemlos einbauen können. Das wird preiswerter, als später während der Bauphase teure Extra-Arbeiten bezahlen zu müssen.

 

Je sorgfältiger Sie alle diese Punkte planen, desto mehr Spaß auf Dauer werden Sie an Ihrem Schwimmbad haben. Denn spätere Änderungen sind meist sehr teuer.

 

weplatec wird Ihnen weitere Fragen gern beantworten - und ganz wichtig: Wir sind auch nach dem Einbau für Sie da!

Impressum

Kontakt

Übersicht

Datenschutz

Solar Heizung Sanitär Klima Solar Heizung Sanitär Klima Solar Heizung Sanitär Klima Solar Heizung Sanitär Klima Solar Heizung Sanitär Klima Solar Heizung Sanitär Klima Solar Heizung